Waldkönigin 2017/18 Ramona rauch:


150-Jahr Feier Realgenossenschaft Essingen

 

Am 10.06.2018 war die Waldkönigin zu Gast bei der 150-Jahr Feier der Realgenossenschaft Essingen im Ostalbkreis. Die Genossenschaft besteht seit 1868, ist die dritt größte forstliche Genossenschaft in Baden-Württemberg und kümmert sich heute mit rund 197 Genossenschaftsanteilen um die gesamte forstwirtschaftliche Betreuung von insgesamt 1.322 Hektar Waldfläche. Zusammen mit dem 1. Vorstand der Genossenschaft, Herrn Heinz Kolb, moderierte die Waldkönigin die Feierlichkeit und geleitete die Genossen durch den Abend. Unter den Gästen befand sich auch Landesforstpräsident Dr. Max Reger vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Prof. Dr. Christoph Schurr von der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg a.N. und der Geschäftsführer der Forstkammer Baden-Württembergs, Herr Jöeg Hilt, welche allesamt die große Bedeutung von forstlichen Genossenschaften in Ihrer Ansprache betonten und die Essinger für Ihr Engagement lobten. Ein wirklich engagiertes, sympathisches Team.

 

 


7. Deutsche Aktionstage der Nachhaltigkeit  - Baumpflanzung in Osterburken

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft im Deutschen Bundestag, Herrn Alois Gerig MdB, dem Präsidenten der Forstkammer Baden-Württemberg, Herrn Roland Burger, dem Präsidenten des Bundes Deutscher Baumschulen, Herrn Helmut Selders und Landrat Dr. Achim Brötel pflanzte die Waldkönigin am heutigen Montag, den 07.05.2018 unter dem Motto #tatenfuermorgen im Rahmen der 7. Deutschen Aktionstage der Nachhaltigkeit den Baum des Jahres 2018 - die Esskastanie - auf dem Schulgelände des Ganztagesgymnasiums in Osterburken. Tatkräftig unterstützt wurde die Aktion zudem von ca. 50 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums.

 

Eine wirklich schöne Aktion, welche die Bedeutung der Nachhaltigkeit auch über Generationsgrenzen hinweg verdeutlicht.

 

#tatenfuermorgen #nachhaltigkeit #hanscarlvoncarlowitz #esskastanie #castaneasativa #Osterburken

 


"Nehren Aktiv" besucht die waldkönigin

Am Freitag, 28.04.2018 erhielt die Waldkönigin Besuch in ihrer Heimatstadt von sage und schreibe 51 Personen!

 

Bereits bei der Baumpflanzung im Rahmen eines Waldtages von „Nehren Aktiv“ im Juni 2017 ging es sehr harmonisch her – und prompt wollte die Nehrener Gruppe samt rührigem Vorsitzenden Günter Eissler wissen, wo und wie die Waldkönigin wohnt und ob denn ein Gegenbesuch einmal möglich wäre. Gesagt – getan – und nach Besichtigung des Testturms von Thyssen-Krupp in Rottweil am vergangenen Freitag kam die Nehrener Gruppe an ihrem Ausflugstag auch nach Bickelsberg, wo die Waldkönigin alle freudig mit Sekt und Butterbrezeln begrüßte. Auch Bürgermeister Thomas Miller ließ es sich nicht nehmen, die Nehrener Besucher persönlich in Rosenfeld willkommen zu heißen.

 

Auf Interesse stieß bei den Gästen die anschließende Besichtigung des Rosenfelder Heizwerkes mit Nahwärmenetz und der elterlichen Betriebe der Waldkönigin.

 

Ein toller, gelungener Nachmittag, der sehr viel Spaß gemacht hat!

 


Besuch swr fernsehen/deutscher wetterdienst - wetterstation der waldkönigin

Am Donnerstag, den 26.04.2018 erhielt die Baden-Württembergische Waldkönigin Besuch vom Deutschen Wetterdienst Stuttgart und vom SWR Aktuell-Team mit „Wetterfrosch“ Michael Kögel. Seit geraumer Zeit betreut die Waldkönigin in Ihrem Heimatort eine Wetterstation für den Deutschen Wetterdienst.

Ein Klick aufs Foto und Sie sind (ab Minute 14) live dabei.

 

 

 

 

 


Wald-Tag Waldkirch

Zu Gast war die Waldkönigin am Sonntag, den 22.04.2018 beim Wald-Tag in Waldkirch im Rahmen der Heimattage Baden-Württemberg. Hier gab es jede Menge zu entdecken: Entlang eines Wald-Rundweges mit einer Länge von 2,5 km wurden an insgesamt 23 interaktiven Stationen die Themen „Wald – Natur – Mensch“, „Walderlebnis für Kinder“ und „Alte Waldgewerke“ vorgestellt. Durch verschiedenen Vorführungen, Aktionen und Erläuterungen wurden die genannten Themen für die vielen Besucher greif- und erlebbar gemacht. Neben Geschicklichkeitsübungen beim Klettern, dem Bau von Nistkästen und der Spurensuche auf dem Pirschpfad wurde auch die kulinarische Vielfalt des Waldes aufgezeigt.

 

Krönender Abschluss der Veranstaltung war die Übergabe eines sehr eindrucksvollen, handgeschnitzten Auerhahns des Künstlers Simon Fischer durch die Waldkönigin an den Gewinner, welcher sich den gigantischen Gewinn durch das korrekte Schätzen des Gewichts sicherte.

 


Die Waldkönigin auf der Forst live 2018

 

Bei strahlendem Sonnenschein besuchte die Waldkönigin am 15.04.2018 die 19. Auflage der FORST live mit WILD & FISCH auf dem Offenburger Messegelände. Viele Besucher aus dem In- und Ausland nutzten die Gelegenheit, sich bei zahlreichen Maschinendemonstrationen sowie Fachforen praxisnah zu informieren und beraten zu lassen. Unter den 420 Ausstellern aus 14 Nationen präsentierten sich auf dem europaweiten Event der Forst- und Holzwirtschaft zahlreiche Hersteller von großen Forstmaschinen wie Skiddern und Forwardern bis hin zu Hackern. Neben diesem optischen und akustisch beeindruckenden Erlebnis erwartete die Besucher eine umfassende Präsentation von Motorsägen, Rückeanhängern, Mulchfräsen, Seilwinden und Traktoren bis hin zu Forstzubehör, Funktechnik, Baumpflege sowie Seil- und Sicherungstechnik. Für die Waldkönigin war ersichtlich, dass auch das Angebot rund um die energetische Nutzung, ob als Scheitholz, Pellet, Hackschnitzel oder durch Vergasung, deutlich wächst. Eine zunehmende Rolle hierbei spielen insbesondere Lösungen zur Kraft-Wärme Kopplung. Eine breite Produktpalette für Jäger, Angelsportfreunde u. Naturliebhaber wurde auf der Parallelmesse Wild & Fisch angeboten.

 

Vielen Dank an das Team von Husqvarna Deutschland, die sich über meinen Besuch riesig gefreut haben!

 

 


Das Foto zeigt mich mit einer stolzen „Waldprinzessin“ und Ihrer kunstvollen Krone (Quelle: Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie | www.wilhelm-galerie.com).

 

Jahreshauptversammlung der Kreisjägervereinigung Offenburg e.V.

 

Am Freitag, den 23.03.2018, folgte die Waldkönigin der Einladung der Kreisjägervereinigung Offenburg e.V. und begrüßte die Jägerinnen und Jäger des Landkreises bei der Jahreshauptversammlung des Vereins durch Ihr Grußwort. Nach Ansprachen durch den Kreisjägermeister des Landkreises Offenburg, Herrn Schilli, und den Bürgermeister der Stadt Lautenbach, Herrn Krechtler, stand ein interessanter Vortrag zum Thema „Aktueller Stand zur Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest“ durch Herrn Dr. Span des Veterinäramts Offenburg auf der Tagesordnung. Dr. Span ging zum einen auf die aktuelle Ausbreitung der Viruserkrankung bei den Wild- und Hausschweinen ein, stellte zum anderen aber auch die konkreten Präventions- und Schutzmaßnahmen des Veterinäramtes vor, welchen zur Eindämmung der Krankheit bei der Infektion eines Wildscheins, Folge geleistet werden muss. Alles in Allem ein sehr informativer Abend.

 

 


Das Foto zeigt mich mit einer stolzen „Waldprinzessin“ und Ihrer kunstvollen Krone (Quelle: Lily LaVie Photo | Public Relations | WilhelmGalerie | www.wilhelm-galerie.com).